Was ist WordPress, was kann es? – Webseiten zur Selbstverwaltung

Das Internet ist heute nicht mehr wegzudenken. Nicht nur Unternehmen, sondern auch immer mehr Privatpersonen entscheiden sich dazu, eine eigene Webseite zu erstellen. Die größte Hürde dabei ist jedoch häufig das Fehlen der notwendigen Programmierkenntnisse, die für das Entwickeln einer professionellen Webseite erforderlich sind. Ein Content Management System (CMS), wie WordPress kann hier Abhilfe schaffen. Was genau WordPress ist und was das CMS kann, dass erfahren Sie im folgenden Text.

Was ist WordPress überhaupt?

Bei WordPress handelt es sich um ein Content Management System (CMS), das weltweit am häufigsten für die Erstellung von Webseiten verwendet wird. Das CMS bietet Ihnen dabei das komplette Grundgerüst einer fertigen Homepage. Einmal auf dem Server installiert, haben Sie einen voll funktionsfähigen Internetauftritt, den Sie sofort nutzen können. Lediglich den Content müssen Sie noch selbst erstellen. Alles weitere übernimmt das CMS automatisch für Sie.

Welche Vorteile hat WordPress?

Der größte Vorteil des Content Management Systems liegt darin, dass Sie sofort nach der Installation eine komplett funktionsfähige Webseite erhalten. Sie müssen lediglich noch die notwendigen Inhalte erstellen. Besonders praktisch dabei ist, dass Sie für die Arbeit mit einem CMS keine Programmierkenntnisse benötigen. Die Verwaltung der Webseite erfolgt über den grafischen Administrationsbereich und den Content erstellen Sie über einen Texteditor, vergleichbar mit Microsoft Word. Auch Änderungen lassen sich so problemlos an der Webseite vornehmen, ohne dass Sie sich mit dem komplizierten HTML Code auseinandersetzen müssen. Das spart viel Zeit und Aufwand und ermöglicht es Ihnen, Ihren Internetauftritt auch ohne die Hilfe eines Fachmanns selbst zu verwalten.

Weiterhin handelt es sich bei WordPress um open-source Software. Das bedeutet, dass das Content Management System (CMS) komplett kostenlos ist. Lediglich für einige professionelle Erweiterungen oder ausgewählte Themes fallen zusätzliche Kosten an. Das bedeutet für Sie, dass Sie mit dem CMS kostengünstig einen eigenen, professionellen Internetauftritt erstellen können, ohne in teure Software oder einen Web Designer investieren zu müssen. Zudem ist das Angebot an Erweiterungen und Themes für WordPress so groß wie für kein anderes Content Management System (CMS). Das macht die Integration und Anpassung der Software an Ihre Bedürfnisse besonders einfach.

 

WordPress ist einfach zu erlernen

Das Content Management System (CMS) WordPress wurde als einfache Blog-Software für Jedermann entwickelt. Das spiegelt sich auch in der Bedienung wieder. Selbst wenn Sie über keinerlei Erfahrung verfügen, lässt sich das CMS problemlos bedienen. Das Menü und die Steuerung sind intuitiv gestaltet und bereits nach kurzer Zeit der Einarbeitung sollte es Ihnen ohne weiteres möglich sein, die Software zu nutzen.

Darüber hinaus verfügt das CMS über eine sehr große Community, die Ihnen bei Fragen und Problemen gerne zur Verfügung steht. Verschiedene Fachbücher, die sich mit WordPress befassen bieten Ihnen darüber hinaus die Möglichkeit, sich bei Bedarf und Interesse selbst weitergehend zu informieren.

Was kann WordPress alles?

Das Content Management System (CMS) zeichnet sich vor allem durch seine hohe Funktionalität aus. Bereits von Hause aus bietet WordPress eine Vielzahl an nützlichen Funktionen. So lassen sich zum Beispiel Beiträge und Seiten mit nur wenigen Klicks erstellen. Den Content fügen Sie anschließend über einen WYSIWYG Editor ein. Bei diesem handelt es sich um ein grafisches Interface. Hier schreiben Sie Ihren Text ähnlich wie einen Brief in MS Word. Bilder, Sound oder auch Videos fügen Sie genauso wie das gewünschte Format mit wenigen Mausklicks ein. Auch hier sind keine Programmierkenntnisse oder ein besonderes Fachwissen erforderlich.

Kommentare und Benutzerrollen

Möchten Sie, dass Ihre Besucher Ihre Webseite oder bestimmte Inhalte kommentieren, dann können Sie die Kommentarfunktion aktivieren. Besucher haben nun die Möglichkeit, auf Ihrer Webseite Anmerkungen, Kommentare und Kritik zu hinterlassen. Mit ein wenig zusätzlicher Arbeit lassen sich die Kommentare zudem auch in den sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter veröffentlichen.

Darüber hinaus können Sie in dem WordPress Content Management System (CMS) auch Benutzerrollen festlegen. So können Sie es zum Beispiel einem Mitarbeiter oder einem Freund ermöglichen, Beiträge auf Ihrer Webseite zu verfassen. Dabei können Sie genau steuern, auf welche Funktionen die Autoren Zugriff haben und in welchen Kategorien Beiträge erstellt werden können.

Mehr Flexibilität und neue Funktionen durch Erweiterungen

WordPress ist bereits von Hause aus mit vielen Funktionen ausgestattet. Dieses dürften für die meisten privaten Anwender völlig ausreichend sein. In vielen Fällen ist es jedoch sinnvoll oder notwendig, mehr aus dem Content Management System (CMS) herauszuholen. Für diese Fälle bietet WordPress viele tausende Erweiterungen von Drittanbietern an. Diese ermöglichen neuen Funktionen, wie zum Beispiel die Integration von Foren oder Kontaktformularen in Ihre Webseite. Außerdem kann sich das CMS so in bereits vorhandene Software, wie zum Beispiel einen Helpdesk, integrieren lassen. Erweiterungen werden in vielen verschiedenen Varianten angeboten. Sie sind entweder kostenlos erhältlich oder können gegen eine Gebühr gekauft werden. Viele kostenpflichtige Extensions sind zudem auch in einer abgespeckten, kostenlosen Version erhältlich. So können Sie sich vor dem Kauf einen Überblick über die Erweiterung verschaffen.

Mit einem professionellen Theme zum individuellen Design

Für das Content Management System (CMS) WordPress gibt es eine Vielzahl an individuellen Themes. Diese werden in dem CMS installiert und ermöglichen es Ihnen, dass Design und das Aussehen Ihrer Webseite zu verändern. Themes sind sowohl kostenlos als auch kostenpflichtig erhältlich und werden auf verschiedenen Marktplätzen angeboten. Die Installation ist in der Regel sehr einfach und auch ohne Fachwissen in wenigen Minuten erledigt.

Sollte sich in dem großen Angebot kein passendes Theme finden oder sollten Sie ganz besondere Anforderungen an das Design haben, dann können Sie auch eine Agentur mit dem Design beauftragen. Aufgrund der großen Beliebtheit des WordPress CMS gibt es deutschlandweit zahlreiche Agenturen, die sich auf das Content Management System (CMS) WordPress spezialisiert haben. Sofern Sie selbst über einige Kenntnisse in HTML und CSS verfügen, können Sie sich aber auch selbst an dem Design versuchen.

Fazit 

WordPress ist eine praktische Lösung, um ohne hohe Kosten und besonderes Fachwissen zu einer eigenen Webseite zu gelangen. Das Content Management System (CMS) ist bereits von Hause aus mit vielen Funktionen ausgestattet. Es ermöglicht die einfache Erstellung von Inhalten sowie die Zuweisung von Benutzerrollen. Zudem sind die Möglichkeit zur Integration in soziale Netzwerke sowie eine Kommentarfunktion enthalten. Durch verschiedene Erweiterungen und Themes können Sie die Funktionalität von WordPress noch erweitern und Ihrer Webseite ein professionelles Aussehen verleihen.

Greenstein Designagentur hat 4,63 von 5 Sterne | 34 Bewertungen auf ProvenExpert.com