Werbung mit geringem Budget

Viele Existenzgründer und Selbstständige haben immer noch eine altmodische Vorstellung davon, wie Werbung heute funktioniert. Als Selbstständiger können Sie sehr viel Geld loswerden, wenn Sie in die klassischen Marketing Tools wie Flyer, Werbebriefe, Broschüren und Anzeigen investieren.

Auch wenn es noch Berufszweige gibt, in denen sich diese Vorgehensweise lohnen kann, bedeutet sie doch für einen Existenzgründer ein finanzielles Risiko. Sie sollten sich besonders gut überlegen, durch welche Werbemaßnahmen Sie auch tatsächlich eine ausreichende Zahl Ihrer Zielkunden gewinnen können. Nutzen Ihre Kunden überhaupt die klassischen Kanäle wie zum Beispiel Tageszeitungen?

Eine bessere Chance, Kunden auf sich aufmerksam zu machen und dabei Ihr Werbebudget nicht zu strapazieren, liegt in zeitgemäßer und kreativer Werbung.

Erfolgreiche Werbung als Existenzgründer –
auch ohne Budget?

Ganz kostenlos ist diese Art von kreativer Werbung natürlich nicht. Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass Sie ohne ein Investment in zielgruppenorientierte Werbung langfristig keinen Erfolg mit Ihrer Unternehmung haben werden.
Zwei Ressourcen stehen Ihnen als Existenzgründer, so wie Selbstständiger grundsätzlich zur Verfügung:
finanzielle Mittel und Zeit.

Viele Existenzgründer investieren zu Beginn hauptsächlich Ihre Zeit, um Geld zu sparen, und das ist gut so. Später allerdings sollte ein Teil der Einnahmen wieder reinvestiert werden, um das Geschäft langfristig weiterzuentwickeln.

Folgende Tipps für Ihr Marketing eignen sich besonders gut für die ersten Jahre Ihrer Selbstständigkeit. Erst wenn Sie ein gesichertes Einkommen haben, sollten Sie zeitintensive Maßnahmen durch finanzielle Investitionen ablösen.

18 Low Budget Marketing Tipps, die Sie bei der Neukundengewinnung erfolgreicher machen

Webseite

Als Existenzgründer benötigen Sie heutzutage natürlich eine Website, die professionell gestaltet sein sollte und kundenorientierte Inhalte bietet. Ohne Website werden viele potentielle Kunden eher skeptisch auf Sie reagieren. Weitere Informationen zum Thema

Webdesign in Hildesheim finden Sie hier. 

Autowerbung

Mit Werbung auf Autos können Sie durchaus dauerhaft Kunden gewinnen, vorausgesetzt, Sie bieten eine regionale Dienstleistung an oder haben ein Ladengeschäft in der Region.
Achten Sie unbedingt bei der Gestaltung Ihrer Autowerbung darauf, dass die Texte lesbar sind und eine klare und deutliche Aussage haben. Weitere Informationen und Tipps für erfolgreiche Autowerbung finden Sie hier.

Blog

Ein Blog hat den Vorteil, dass er nicht so sehr als Werbung wahrgenommen wird und Sie sich zusätzlich als Experte positionieren können. Zwar investieren Sie In einen Blog viel Zeit, können aber damit fast kostenlos Eigenwerbung betreiben und potentielle Kunden gewinnen.

Geschäftsidee

Eine clevere Geschäftsidee ist das A und O, und je weniger austauschbar Ihr Angebot ist, desto geringer muss der Aufwand für Werbung sein, um gegen potentielle Konkurrenten anzutreten.
Wenn Sie es schaffen, Angebote mit einem Alleinstellungsmerkmal zu entwickeln, abgestimmt auf ein zwingendes Bedürfnis einer Zielgruppe, ist der Erfolg fast vorprogrammiert. Jetzt müssen die Kunden nur noch von Ihrem Produkt oder Angebot erfahren. Weitere Tipps zum Thema Geschäftsidee hier.

Guerilla Marketing

Wenn freche Ideen und ausgefallene Aktionen für große Aufmerksamkeit sorgen, handelt es sich meistens um Guerilla Marketing. Hierbei müssen Sie nicht viel Geld investieren, sondern hochgradig kreativ werden und Ideen entwickeln, die so neu und überraschend sind, dass sie sich quasi von selbst verbreiten. Am Ende des Artikels empfehlen wir Ihnen ein Buch dazu.

 

Kosten niedrig halten

Um mit knappem Budget erfolgreich Werbung zu machen, ist der Kostenaspekt sehr wichtig. Arbeiten Sie zu Beginn lieber in einem Büro zu Hause, statt Miete für ein externes Büro zu zahlen.
Warum sofort neue Büromöbel anschaffen? Es geht auch erst einmal mit älteren Modellen. Es muss auch nicht sofort ein Dienstwagen sein. Halten Sie Ihre Fixkosten zu Beginn möglichst niedrig und investieren Sie Ihr Geld an der richtigen Stelle wie zum Beispiel der Kundengewinnung.

Kreativität

Besonders für Existenzgründer mit einem geringen Startkapital kann Kreativität helfen, außergewöhnliche Marketingmaßnahmen zu entwickeln, die nicht viel kosten. Falls Ihnen Ideen fehlen, lassen Sie sich einfach inspirieren, was andere so machen und schauen Sie auch mal über den Tellerrand in branchenfremde Bereiche hinein. Vielleicht können Sie die eine oder andere Idee für ihr Geschäftsfeld adaptieren!

 

Mundpropaganda

Wir erhalten einen großen Teil der Aufträge über Mundpropaganda zufriedener Kunden.
Denken Sie daran: Zufriedene Kunden, die bereit sind, Sie weiterzuempfehlen, sind die beste Werbung für Ihr Unternehmen. Es kann manchmal sinnvoll sein, etwas nachzuhelfen und die Kunden zu bitten, Sie weiterzuempfehlen oder Ihnen zu gestatten, die Kundenstimmen auf Ihrer Webseite zu veröffentlichen.

 

Networking

Aktives Networking sorgt nicht nur dafür, dauerhaft erfolgreich zu sein, sondern bewahrt Sie insbesondere in der arbeitsreichen Gründungsphase davor, isoliert an ihrem Schreibtisch zu sitzen. Planen Sie Veranstaltungen wie Konferenzen, Stammtische oder Visitenkarten Partys ganz bewusst ein, und treffen Sie sich regelmäßig mit Freunden und Bekannten, ohne immer gleich über Ihr Business sprechen zu müssen. Je mehr Kontakte Sie haben, desto größer ist die Chance für Weiterempfehlung, gleichzeitig erhalten Sie in den Gesprächen wertvolle Impulse.

 

Plan

Damit Sie sich nicht verzetteln und wichtige Marketingaktivitäten im Alltagsstress nicht untergehen, verfassen Sie einen langfristigen Plan, der Ihre Ziele definiert und regelmäßige Maßnahmen festlegt.
Weitere Tipps für die richtige Planung hier.

 

Pressemitteilungen

Kontakte zur Presse aufzubauen und regelmäßig Pressemitteilungen zu versenden, kann sich erfolgreich auf die Steigerung ihrer Bekanntheit auswirken, wenn Sie die Medien Ihrer Zielgruppe entsprechend selektieren. Die Redaktionen der regionalen Zeitungen sind manchmal sogar dankbar für Inhalte, die sie nicht selber schreiben müssen, da sie vielfach unter Zeitdruck stehen.
So schreiben Sie gute Pressemitteilungen.

 

Social Web

Vergessen Sie das Social Web als Verkaufsplattform! Es kann aber ein wertvoller Kommunikations- und Präsentations-Kanal sein, wenn Sie ihn intelligent für Werbung nutzen.
Knüpfen Sie auf XING Kontakte zu anderen Selbständigen und Firmen und verbreiten Sie über Twitter interessante Kurznachrichten mit dem Ziel, die eigene Bekanntheit und Reichweite zu erhöhen. Facebook ist gut dafür geeignet, Sympathiewerte zu steigern und Kundenkontakte zu pflegen.
Beachten Sie die sogenannten 10 Gebote des Social Media Marketing, um typische Fehler zu vermeiden.

 

Sparen

Investieren Sie sinnvoll und sparen Sie sich nicht kaputt. Was nützt es Ihnen, Geld für eine neue Computeranlage zu sparen, wenn technische Probleme und die Wartung Ihrer alten Anlage Ihre wertvolle Zeit verschwendet? Oder wenn Kunden wegen einer veralteten Ladenausstattung wegbleiben? Dann sollten Sie sich besser für eine Ausgabe entscheiden!

 

Stammkunden

Stammkunden sind das wertvollste Kapital von Existenzgründern, das vielfach unterschätzt wird. Pflegen Sie Ihre Stammkunden, denn es ist viel kostengünstiger, Folgeaufträge aus dem vorhandenen Kundenstamm zu generieren, als Neukunden zu gewinnen. Bald wird es dazu einen Artikel im Blog geben.

 

Cross-Selling

Unter Cross-Selling versteht man die Möglichkeit, Kunden weitere Produkte über das Hauptsortiment hinaus anzubieten.
Dies trifft zum Beispiel zu, wenn ein Friseur außer dem Haarschnitt auch noch Pflegeprodukte anbietet.
Welche Bedürfnisse haben Ihre Kunden außer denen, die Sie bereits bedienen? Es lohnt sich, darüber nachzudenken!

 

Verzeichnisse

Branchenverzeichnisse können Kunden auf Ihre Webseite leiten, denn ein Eintrag dort wird Ihre Sichtbarkeit im Netz erhöhen und Ihre Platzierung bei der Google Suche verbessern.
Nutzen Sie ebenfalls Google Places, um bei regionalen Suchanfragen besser wahrgenommen zu werden.
Hier finden Sie Tipps für regionales Marketing.

 

Werbung

Klassische Werbung kann ebenfalls günstig sein, wenn Sie zunächst in kleinem Rahmen die Kundenakzeptanz testen, bevor Sie größere Investitionen tätigen.
Egal ob offline oder online, wichtig ist, dass Sie gut planen und Ihre Zielgruppe im Fokus haben.

 

Wachstum

Das Wachstum Ihres Unternehmens leidet darunter, wenn Sie unbedingt immer alles selber machen wollen. Als Existenzgründer neigt man dazu, zu Beginn lieber Zeit als Geld zu investieren. Denken Sie aber rechtzeitig darüber nach, bestimmte Arbeiten auszugliedern. Nutzen Sie externe Experten, Ihr Geschäft nach vorne zu treiben, dann bleibt Ihnen Zeit für die wesentlichen Aufgaben eines Existenzgründers.

Fazit

Auch heutzutage kann ein Existenzgründer ohne großes Budget für Werbung erfolgreich sein.
Die wichtigsten Tipps haben wir hier aufgelistet und weiterführende Artikel oben verlinkt.
Weitere nützliche Hinweise und Anleitungen finden Sie hier.