launchpresso IOM28XWsk g unsplash - Wie funktionier Wordpress

Wie funktionier WordPress

WordPress ist ein so genanntes Content Management System (deutsch: Inhalt Verwaltungssystem). Der Name ist eindeutig Programm. Denn, was WordPress wirklich gut kann ist, sämtliche Inhalte von Internetseiten zu verwalten. Das können nicht nut Texte, sondern auch Videos, Bilder, Dateien wie PDF und viele andere Inhalte sein, die Sie auf Ihrer Webseite anbieten möchten.

 

Wie alles mit WordPress begann

Ursprünglich wurde das System als Blogsystem entwickelt. Hierfür wird es heute auch immer noch sehr häufig eingesetzt. Doch schnell erkannte man das Potential und die frei erhältliche Software, welche von Freiwilligen programmiert und stetig verbessert wird, wurde in Richtung Content Management entwickelt. Der Vorteil für das Webdesign von Internetseiten mit WordPress war, das man das alte System nicht ausgetauscht sondern lediglich erweitert hat. So konnte man dem damals aufkommenden Trend der Bloggingscene nachkommen, aber auch anderen Inhalten und Webseiten einen Raum bieten. Heute ist WordPress eine DER Technologien die für gute Internetseiten und Webdesign eingesetzt werden. Nicht nur das Webdesigner eine sehr gute Basis für Ihre Arbeit erhalten. Das System ist auch für den Endbenutzer sehr angenehm in der Anwendung. Wenn man mit Word einen Brief verfassen kann, kann man auch ohne Weiteres Inhalte in WordPress verwalten.

 

WordPress als Backend- Frontendlösung

Fachbegriffe wie Backend oder Frontend verwirren viele Nutzer. Denken Sie bei Backend einfach an die Verwaltung der Internetseite. Hier fügen Sie Inhalte hinzu und verwalten das System. So können Sie zum Beispiel die Funktionalität der Website mittels Plugins erweitern. Von diesen gibt es inzwischen tausende und täglich kommen mehr hinzu. Sie können allerdings auch alle anderen Inhalte, wie oben erwähnt, verwalten und natürlich auch Artikel verfassen und Seiten erstellen in welchen Sie dann die Inhalte zur Verfügung stellen. Das Beste daran ist, dass diese Inhalte sich immer zu 100% in das Webdesign einfügen werden. Ist Ihre Seite einmal gestaltet, werden alle Inhalte diesem Design angepasst, was die Internetseite wie aus einem Guss erscheinen lässt.Hier kommt dann das Frontend ins Spiel. Die im Backend erstellten Artikel mit all ihren Inhalten, werden dann im Frontend (dem für Nutzer sichtbaren Teil der Internetseite) zur Verfügung gestellt. Je nachdem wie die Seite inklusive Webdesign erstellt wurde, kann der Internetseiten-Besucher mit der Webseite interagieren. In der Regel ist der Besucher aber nicht in der Lage die Webseite an sich zu verändern. Das Frontend dient lediglich der Anzeige der Inhalte.

 

Erweiterung durch Plugins

WordPress bietet, wie oben erwähnt, die Möglichkeit der Erweiterung. Ein wesentlicher Bestandteil dessen sind Plugins. Kleine Programmteile, die den Funktionsumfang des Basissystems erweitern. Ganz gleich ob sie ihrer Internetseite einen Webshop anhängen möchten, eine soziale Community gründen oder einfach nur Dokumente zum herunterladen anbieten möchten. Für all diese Szenarien und noch vieles mehr, existieren Plugins. Das Webdesign dieser passt sich in der Regel dem Design der Basis-Internetseite an. In manchen Fällen muss aber auch hier ein wenig nachgearbeitet werden. Plugins lassen sich mit wenigen Mausklicks installieren und der überwiegende Teil dieser Erweiterungen ist kostenfrei. Es gibt allerdings einige Premium-Plugins für welche man entweder einmalig oder aber auch monatlich zahlen muss. Aber keine Angst, all das ist sehr transparent dargestellt. Im Zweifel sollten Sie sich an Ihren Webdesign Fachmann Wenden.